Die Tagung im Überblick

thgot-veranstaltungsprofil-logos

 

Experten aus Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen referieren bei den  Thementagen Grenz- und Oberflächentechnik im Rahmen einer mehrtägigen Konferenz zur Thematik Oberflächentechnik für die Praxis. Ergänzt wird diese Tagung im jährlichen Wechsel durch das Optik- und Biomaterial-Kolloquium.

 

Bislang sind die Tagungen an unterschiedlichen Orten in Thüringen und Sachsen von INNOVENT in Zusammenarbeit mit weiteren Einrichtungen ausgerichtet und organisiert worden. Die Thementage Grenz- und Oberflächentechnik – ehemals die Thüringer Grenz- und Oberflächentage – sind eine Fachtagung des INNOVENT e.V. Technologieentwicklung.

 

Für die „ThGOTˮ besteht ein wichtiges Ziel darin, den Unternehmen den dringend benötigten Zugang zu verfügbarem Expertenwissen im Bereich der Oberflächentechnologien zu schaffen, neue Entwicklungen vorzustellen und Anwendungsmöglichkeiten auszuloten. Mit dieser Grundausrichtung sind die ThGOT eine zentrale Plattform für industrielle Oberflächentechnik.
Zugleich fungiert diese Tagung als ein Kooperationsforum, das den direkten Kontakt von Wissenschaftlern mit Vertretern der Industrie ermöglicht und der Netzwerkbildung Vorschub leistet.

 

  • Konferenzsprache: Deutsch
  • Tagungszeitraum: 13. – 15. März 2018
  • Tagungsort: Bio-Seehotel Zeulenroda
  • Inhalt: Plenarvorträge, Kurzvorträge in 2 Sessions, Posterausstellung mit Prämierung, Industrieausstellung
  • Auskunft/Organisation:
    Dr. Bernd Grünler, INNOVENT e. V., bg@innovent-jena.de, Tel. +49 (0) 3641 2825 10
    Andrea Gerlach, INNOVENT e. V., ag@innovent-jena.de, Tel. +49 (0) 3641 2825 85
  • Veranstalter: MEOX Projektmanagement GbR, Prüssingstraße 20, 07745 Jena
  • Flyer: